Das Parttime-Business – und das Problem mit der Zeit

So, nun ist es doch eingetroffen… Meine Berichte über die Nischenseiten-Challenge 2016 wurden pausiert und ich hinke mit meinen Aufgaben ziemlich nach.

Nach regulärem Zeitplan sind wir in der Woche 9. Mein letzter Bericht war am 18.04. zur Woche 6. Schon in dem letzten Beitrag, habe ich euch offenbart, dass ich mit meinen Aufgaben hinterher hinke. :/ Argh… die NSC2016 muss leider warten…

Wieso es dazu kam und wie es mit der NSC2016 weiter geht möchte ich in diesem Artikel berichten.

Das Parttime-Business – und das Problem mit der Zeit

Es ist ein warmer aber leicht trüber Morgen. Ich schaue auf meine To-Dos – es sind einige und ich weiß, dass ich auch heute wieder abstriche machen muss.

Das ist für mich inzwischen fast Alltag geworden. Viele Aufgaben, Ideen, Möglichkeiten und Kundenprojekte – es geht mir gut mit meinem Parttime-Business. Und doch, hat man das Gefühl nicht voran zu kommen. Stellt morgens fest, dass viele Aufgaben vor einem stehen und nicht alle erledigt werden können. Zeitprobleme

Sicherlich kennt das der Ein oder Andere von euch!?

Ja, ich betreibe ein Parttime-Business und meine Zeit ist daher sehr begrenzt. In den letzten 6 Monaten hat sich das Business sehr gut entwickelt und ich stelle fest, es hat sich gelohnt in der Vergangenheit dran zu bleiben und wieder aufzustehen. Denn auch ich habe schon meine erste Niederlage im Business erlebt und daraus Vieles gelernt – z.B. Prioritäten zu setzen. Und so stehe ich auch im Moment an dem Punkt, an dem es Zeit ist Prioriäten zu setzen.

Was ist jetzt also mit der NSC2016 – wieso hinke ich so hinterher bzw. habe nun schon den dritten Wochenbericht ausgelassen!?

Der Status Quo

Seit 2010 betreibe ich quasi mein Parttime-Business. Ich hatte anfangs einen guten Mentor der mich fit gemacht hat in den Themen Online-Marketing, WordPress & SEO. So habe ich meine zusätzlichen Brötchen als Freelancer für Online-Marketing & SEO verdient – und das tue ich auch heute noch. 🙂

In der Zeit bis  heute habe ich schon einiges ausprobiert – auch unnötig Geld für „Schnellreichwerden-Kurse“ etc. liegen lassen. Aber, auch Großes gewagt z.B. indem ich ein bestehendes Online-Business aufgekauft und weitergeführt habe. Leider ist nicht alles so gelaufen wie gewünscht – und ich musste das Ganze einstampfen. Eine Zeit in der sich mein Leben einmal Kopf gestellt hat. Danach habe ich fast ein Jahr lang eine Pause mit dem Online-Business eingelegt. Und nun seit Juni 2015 wieder voll aktiv als Freelancer und mit eigenen Nischen bzw. Affiliate-Projekten etc. im Nebenerwerb.

Das heißt, 40 Stunden die Woche bin ich normaler Angestellter und gehe da meiner Tätigkeit als Online-Marketing-Mensch in einem mittelständischen Unternehmen nahe Stuttgart nach.
Nach meinem 5to9-Job steht dann mein Parttime-Business an. Hierfür gehen 8-10 Std. die Woche drauf. Und seit Januar mache ich noch eine berufsbegleitende Weiterbildung um meine Online-Marketing-Skills weiter auszubauen. Du siehst also, ne Menge zu tun und jeden Tag nur 24 Stunden. 😉

Prioritäten setzen

Und weil das ganze Parttime-Business im Moment wirklich gut läuft, ergeben sich immer wieder neue Optionen. Als ich im Frühjahr die NSC geplant habe, war mir klar, dass das alles recht knapp wird – Job, Business, Weiterbildung… Aber neben all dem auch immer genug Freizeit bzw. Zeit mit und für meine Freundin, Familie und Freunde – das hat für mich oberste Prio! 😉

Nischenseiten begleiten mich nun seit 6 Jahren und daher ist es eher ein ständiger Prozess, als jeweils ein 13-Wochenprojekt. Immer wieder entdecke ich tolle Nischen oder Themen und setze neue Nischen- bzw. Affiliate-Seiten auf. Und so ist es auch mit der aktuellen. Es läuft so nebenher.

Ich habe mich erstmal entschieden dem eigenen Business – meiner Freelancer-Tätigkeit, nach 9to5-Job und Weiterbildung mehr Prio zu geben. Im Moment habe ich spannende Kundenprojekte und es ergeben sich auch neue Kooperationsmöglichkeiten, weshalb ich hier mehr Zeit investieren möchte. Zu den Kooperationen gibt’s hier auf parttime-business.de demnächst vielleicht mal mehr Einblick. 😉

Daher läuft die NSC2016 für alle anderen auf jeden Fall weiter. Aber ich werde nicht in diesem Rhytmus die neue Seite aufbauen und darüber berichten, sondern mich nebenher, wenn ich freie Minuten habe drum kümmern.

Meine bisherigen Berichte und auch meinen 13-Wochenplan findest du weiterhin im Start-Beitrag zur NSC-2016.

13-Wochenplan für die Nischenseiten-ChallengeZeitprobleme lösen durch Priorisierung

Für mich ist diese Art und Weise im Moment die einfachste und schnellste Variante mein Zeitproblem zu lösen. Sicherlich gäbe es auch andere Lösungen. Wie bereits oben erwähnt, ist mir aber die Zeit für Familie& Freunde also Erholung etc. immer wichtiger, als Geld oder ein Business noch schneller voranzutreiben.

In ein paar Monaten ist die Weiterbildung auch abgeschlossen und so bleibt wieder mehr Zeit fürs Parttime-Business. Wie genau so ein Tag als Angesteller & Sidepreneur bei mir aussieht, werde ich demnächst in einem separaten Artikel berichten.

Bis dahin wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg mti deinem Parttime-Business!

Lothar

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*