13-Wochenplan-Meine Aufgaben für die Nischenseiten-Challenge 2016!

Soo – nun ist es soweit… Wie du sicherlich schon auf einigen andern Blogs gelesen hast, beginnt in Kürze die Nischenseiten-Challenge von und mit Peer Wandiger. Inzwischen ein jährliches „Blog-Projekt“ von ihm. Ich bin schon seit vielen Jahren Leser seines Blogs und habe durch die Nischenseiten-Challange für mich auch schon einiges lernen können.

Ich möchte dir in diesem Artikel die Vorteile eines 13-Wochenplans aufzeigen. Und natürlich einen Vorgeschmack davon geben, was dich in den nächsten Wochen hier erwartet bzw. welche Aufgaben ich mir für die Nischenseiten-Challenge 2016 vorgenommen habe.

Der 13-WochenplanMein 13-Wochenplan #NSC2016

Wieso gerade 13 Wochen? … mag sich an dieser Stelle der Ein oder Andere fragen. Wir alle haben viele Ideen, vermutlich einige Projekte am Laufen und schon wieder neue Projekte und Aufgaben in der „gedanklichen“ Planung. Aber eines fehlt dir und mir doch häufig am meisten – die Zeit!

Gerne würde man so vieles umsetzen und tun – und am Ende muss man feststellen, dass da hier und da doch eine Aufgabe oder sogar ein Projekt etwas untergegangen ist. Gerade als nebenberuflich Selbstständiger, hat man ja letztlich noch weniger Zeit für all die genialen Ideen zur Verfügung. Umso wichtiger ist es, diese Zusammenzufassen und festzuhalten.

Die Vorteile seine Aufgaben in 13 Wochen zu planen

13 Wochen sind meines Erachtens ein optimaler Zeitrahmen um Projekte und Aufgaben zu planen,  festzulegen und umzusetzen. Außerdem entsprechen 13 Wochen genau einem Jahres-Quartal. Das ist genau der Zeitraum den auch große Unternehmen für Budget- und Projektplanungen nutzen. Wieso es also selbst im Sidebusiness nicht genauso machen? 😉

Wenn man nun also seine Projekte bzw. Aufgaben in einem Quartal plant,  so kann man jeder Woche 1 Hauptaufgabe zu ordnen. Theoretisch lassen sich so 13 Projekte oder auch Haupt-Aufgaben abarbeiten. Man kann diese zeitlich einplanen und weiß, wann man welches Projekt bzw. Aufgabe angeht.  Ob es dann tatsächlich 13 Aufgaben gibt oder weniger, weil man für das Ein oder Andere evtl. mehr Zeit benötigt oder aber auch wegen Urlaub o.Ä. abwesend ist, sieht man recht schnell beim Planen des Quartals. So kann man schon vorab Projekte und Aufgaben so steuern, dass diese auf jeden Fall nach den 13 Wochen den gewünschten Status erreicht haben. Ein Projekt wie die Nischenseiten-Challenge ist also optimal, um es in 13 Wochen aufzuteilen und dann umzusetzen.

Was ist eine Nischenseiten-Challenge 16

Die NSC16 ist ein kleines Blogger-Projekt, dass es nun schon einige Jahre gibt und, wie bereits oben erwähnt von Peer Wandiger von „Selbständig im Netz“ ins Leben gerufen wurde. Das Ziel ist es innerhlab von 13 Wochen ein neue Nischen-Seite aufzubauen. Eine Nischenseite, ist eine relativ kleine Seite die sich mit einem speziellen Nischenthema befasst. Das Ziel ist es also eine Seite zu einem bestimmten Thema zu planen und aufzubauen. Der Besucher soll hochwertige Informationen zum Thema XY, Produkt-Empfehlungen etc. erhalten.

Innerhalb der 13 Wochen wird also eine Nischen- bzw. Affiliateseite erstellt um später damit passiv Geld zu verdienen über Affiliate-Marketing, Google-Adsense oder dem Verkauf eines Info-Produkts. Spannend an der ganzen Sache ist, das alle Teilnehmer bei 0 anfangen und das gleiche Ziel haben: eine Seite aufzubauen die am Ende der 13 Wochen erste kleine Einnahmen erzeugt. Jeder der teilnimmt berichtet regelmäßig, mehr oder weniger tiefgehend über seine Aufgaben und Vorgehensweise. Das macht jeder ein wenig anders und so ist es auch interessant und manchmal lehrreich zu sehen, was andere so machen bzw. wie diese die Dinge umsetzen. Nähere Details zur Nischenseiten-Challange hat Peer auf dem Hauptquartier NSC16 zusammengefasst.

13-Wochenplan für die Nischenseiten-Challenge

Meine Aufgaben für die Nischenseiten-Challenge 2016

Wer schon einmal ein solches Nischenseiten-Projekt umgesetzt hat, weiß dass da viele einzelne Aufgaben anfallen. Damit keine dieser To-Dos untergeht, habe ich diese im Folgenden auf 13 Wochen aufgeteilt.

Woche 1: Nischenthema finden und prüfen

Die diesjährige Nischenseiten-Challenge beginnt am Montag den 14.03. – und  damit für mich die erste Woche, mit dem ersten Themenschwerpunkt – nämlich die passende Nische finden. Das kann mehr oder weniger aufwendig sein. Ich bin schon jetzt gespannt, welche Ideen mir so kommen und zu welchem Ergebniss ich durch Recherchen und Keyword-Auswertungen komme.

Woche 2: Grundgerüst der Nischenseite aufbauen

Nachdem ich in der ersten Woche ein Thema definiert habe, werde ich mich in der zweiten Woche um das technische Grundgerüst kümmern. Ich baue meine Nischenseiten immer mit WordPress auf. In der 2. Woche werde ich also WordPress installieren und einrichten. Dazu gehört auch, ein passendes Theme auszuwählen und relevante Plugins zu installieren. Außerdem werde ich mir Gedanken zum Aufbau der Seite machen (welche Inhaltsseiten, Navigation etc.).

Woche 3: Inhalte definieren und recherchieren

Websites müssen mit Inhalt gefüttern werden! Das gilt auch für Nischenseiten. Daher wiedme ich mich in der 3. Woche der Inhaltsrecherche und der Erstellung der Infos und Texte für die ersten Seiten der Nischenseite. Hier werde ich dann auch Ideen sammeln, was zukünftig für Inhalten erstellt werden können und in welchem Format. Außerdem ergibt sich dann auch meist eine klarere Struktur – so dass das Grundgerüst der Seite weiter geformt und angepasst wird.

Da es sich um die Osterwoche handelt, werde ich ggf. einen Teil der Aufgaben mit in die nächste Woche (04.04.-08.04.) nehmen. 😉

Woche 4: Der Seite ein Gesicht bzw. Layout geben

Nachdem nun das Grundgerüst und die ersten Inhalte, Background-Informationen etc. stehen und die Struktur klar ist, passe ich das Layout des WordPress-Themes weiter an. Außerdem recherchiere ich nach gutem Bildmaterial etc. um die Seite ansprechend zu gestalten. Vermutlich ergeben sich in dieser Woche neue Ideen für weitere Inhalte der Nischenseite.

Woche 5: Die Basis – Onpage-Optimierungen

Zwischenzeitlich steht meine neue Nischenseite mit den ersten Inhalten und ist zudem schon relativ ansprechend für den Besucher gestaltet (das ist zumindest das Ziel bis dahin 😉 ).
Im nächsten Step geht es an die Optimierungen der Seite für Google – und da beginne ich mit der Onpage-Optimierung.

Woche 6: SEO-Maßnahmen außerhalb der Basis

Der Seite den ersten externen Schub geben durch Offpage-Optimierungen! Es ist nach wie vor wichtig, eine Website mit guten, themenrelevanten Backlinks zu versorgen. Daher wird meine Aufgabe für die Woche 6 sein: Recherche & Gewinnung von guten und themenrelevanten Backlinks.

Woche 7: Social-Media & neuen Content

In dieser Woche werde ich prüfen, inwieweit Facebook & Co. für meine Nische relevant ist. Und wenn ja, dann werde ich hierfür Profile/Seiten erstellen und diese mit WordPress koppeln. Ansonsten wird es sicher den ein oder anderen Artikel geben, der vorbereitet werden muss.

Woche 8: Weiter für Traffic sorgen

Wie schon in der Woche 6, werde ich weiter nach Link-Quellen ausschau halten und weiter Backlinks aufbauen bzw. für Traffic sorgen. Das ist eine Aufgabe die auch nach Beendigung der Nischenseitenchallenge immer wieder anfallen wird, denn ohne Backlinks geht eben nichts. 😉

Woche 9: Vermarktungsmaßnahmen treffen

Ich möchte ja möglichst bald, die ersten passiven Einnahmen über meine Nischenseite generieren, daher werde ich mir in dieser Woche die Möglichkeiten der Monetarisierung meiner Seite weiter anschauen. Hierfür suche ich nach passenden Partnerprogrammen und werde ggf. Adsense und Amazon implementieren.

Woche 10: Erste Auswertungen der Nischenseite

Nachdem die Seite nun schon ein paar Wochen online ist, werde ich mal die ersten Auswertungen machen und schauen, wo man die Seite optimieren kann. Je nach dem ergeben sich daraus auch wieder neue Themen für Artikel und Inhalte für die Seite.

Woche 11: Weiterentwicklung

Die letzten Wochen der Nischenseiten-Challenge sind angebrochen und ich werde schauen, wie ich meine Seite weiter entwickeln bzw. ausbauen kann. Vielleicht kann man aus den vorigen Auswertungen schon erste Anpassungen und Optimierungen vornehmen.

Woche 12: Einnahmequellen auswerten

In der 12. Woche werde ich mich der Auswertung meiner Einnahmenquellen widmen und hier ggf. optimieren. Außerdem werde ich mir über zukünftige Maßnahmen für die Nischenseite Gedanken machen und mir hierfür ggf. einen Plan erstellen.

Woche 13: Rückblick und Planung

Die letzte Woche meines 13-Wochenplans werde ich nutzen um festzuhalten, was für die Nischenseite gemacht wurde und zukünfitg in regelmäßigen Abständen noch gemacht werden muss.

Mein 13-Wochenplan

So, jetzt hast du also einen Einblick in meine näcshten 13 Wochen. Da steht einiges an Arbeit an, aber der 13-Wochenplan hilft mir diese Aufgaben anzugehen und innerhalb des vogegebenen Zeitraums umzusetzen. Ich hoffe ich konnte dir an Hand diese Beispiels für die Nischenseiten-Challenge aufzeigen, dass ein 13-Wochenplan durchaus sinnvoll ist, um Aufgaben und Projekte zu definieren und zu planen.

Schon während der Planung meiner Aufgaben für die nächsten 13 Wochen konnte ich feststellen, dass es ein paar kurze Wochen geben wird. Ostern aber auch Pfingsten liegen in diesen 13 Wochen und so habe ich meine Aufgaben auch dementsprechend geplant. An Wochen in denen ich weniger Zeit zur Verfügung haben werde, habe ich also auch dementsprechend weniger Zeitaufwendige Aufgaben eingeplant.

Hast du auch schon einen 13-Wochenplan genutzt? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Viel Erfolg auf deinem Weg zum Parttime-Business !

Lothar

 

6 Antworten
  1. Bella
    Bella says:

    Hallo Lothar,
    den NSC 2016 als kleines Bloggerprojekt zu bezeichnen ist aber schon gewagt 🙂 Ich mach gerade die Runde und gucke bei den externen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wer alles so teilnimmt. Klein ist inzwischen was anderes.
    Dir viel ERfolg, bin schon auf Deine Nische gespannt,
    grüße
    Bella

    Antworten
    • Lothar Sirozinski
      Lothar Sirozinski says:

      Hallo Bella,
      ja da hast du durchaus Recht. Habe heute morgen auf Peers Blog gelesen, das inzwischen über 170 Interessierte sich für die Niscchenseiten-Challenge angemeldet haben – ob die alle ne Nischenseite aufbauen wird man sehen. 😉
      Viel Erfolg dir.
      Beste Grüße Lothar

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] bisherigen Berichte und auch meinen 13-Wochenplan findest du weiterhin im Start-Beitrag zur […]

  2. […] Überblick all meiner Aufgaben der Nischenseiten-Challenge 2016 findest du in meinem Beitrag zum 13-Wochenplan der […]

  3. […] 13-Wochenplan-Meine Aufgaben für die Nischenseiten-Challenge…März 11, 2016 – 9:47 am […]

  4. […] geht los – die Nischenseiten-Challange2016 und damit Woche 1 mit der ersten Aufgabe meines 13-Wochenplans. Ziel der ersten Woche ist es eine passende Nische für die NSC16 zu finden und zu analysieren. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*